Alemannia E-Junioren sind Kreispokalsieger 2018!

01.5.  Alemannia 07 E1 – VfB Ginsheim   4:3 n.V. (3:3, 0:2), Kreispokalfinale

Nach einem hochdramatischen Finale waren es die Alemannia-Jungs, die am Ende des diesjährigen Kreispokalfinales jubeln konnten. Im Endspiel gegen den VfB Ginsheim kam das Team von Coach Ned Kostro besser in die Partie und hatte einige gute Möglichkeiten. Mitte der ersten Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichen, doch mit zwei Patzern im Spielaufbau brachte man den VfB Ginsheim mit 2:0 in Front. Den Rest der ersten Hälfte waren die Alemannen dann verständlicherweise völlig von der Rolle. Doch im zweiten Abschnitt zeigten die Spieler eine klasse Moral und Einstellung. Mit aller Macht wurde auf den Anschlusstreffer gedrängt, der gute Ginsheimer Torhüter verhinderte ein ums andere Mal den fälligen Treffer. Dann war es soweit, Kapitän Amir erzielte den überfälligen Anschlusstreffer (41.). Schon kam wieder Hoffnung bei den Spielern und zahlreichen Königstädter Zuschauern auf, doch als der VfB Ginsheim aus dem Nichts das 3:1 erzielte (44.), schwand diese auch schon wieder. Allerdings nicht bei den Alemannia-Jungs, die weiter mit viel Tempo und Entschlossenheit auf das Ginsheimer Tor spielten. Auch einen verschossenen Strafstoß brachte das Team nicht aus dem Konzept. Als  Lazar das 3:2 erzielte (45.) und Can in der dritten Minute der Nachspielzeit den vielumjubelten Ausgleichtreffer, war die Stimmung auf dem Büttelborner Rasenplatz auf dem Höhepunkt. Nach 50 intensiven Minuten blieb es dann beim 3:3, somit ging es in die Verlängerung (2×5 Minuten). In der Verlängerung waren beide Mannschaften erst mal darauf bedacht, keine Fehler zu machen. Den Kostro-Schützlingen merkte man an, dass die Aufholjagd in der zweiten Hälfte Kraft gekostet hat. Dennoch waren es die Alemannen, die in der zweiten Hälfte der Verlängerung durch abermals Can den entscheidenden Treffer zum 4:3 erzielen konnten. Als der gute Schiedsrichter das Spiel beendete, kannte der Jubel bei Trainer, Spielern und Zuschauern keine Grenzen. In der anschließenden Siegerehrung bekamen die Jungs von Kreisjugendwart Heiko Beck den großen Pokal, sowie einen Siegerwimpel und einen Spielball überreicht.

Nach dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaften (auch gegen den VfB Ginsheim) haben die E-Junioren mit dem Pokalsieg den zweiten Titel in dieser Saison errungen. Auch in der Kreisliga sind die Jungs auf einem guten Weg, die Meisterschaft und damit das „Triple“ zu erreichen. Ein großes Kompliment an alle E-Jugendspieler, die nicht nur heute sondern auch schon die ganze Saison mit guten Leistungen und Teamgeist glänzen! Weiter so, Jungs!

Der E1-Kader:

Devin(TW),Panagiotis,Agelos,Samuel,Amir,Can,Lazar – Umut,Eren Pascha

 

Comments are closed.