Erfolgreiche Testspiele der 1. Mannschaft

Nach den ersten beiden Trainingseinheiten am Freitag und Samstag startete die 1. Mannschaft am Sonntag mit dem ersten Testspiel. Zu Gast war A-Ligist Germania Schwanheim II. Die sehr gute Trainingsbeteiligung an den ersten beiden Einheiten zeigte sich auch am Sonntag beim Testspiel. Coach Jörg Nowka standen gleich 20 Feldspieler plus 1 Torwart zur Verfügung. Somit spielte die erste Elf nur die erste Halbzeit, während das zweite Team auf dem Rasen eine Laufeinheit absolvierte. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und Abstimmungsproblemen geriet die Alemannia mit 0:2 in Rückstand. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden dann die Chancen ausgenutzt und der Ausgleich wurde noch vor der Pause durch Andreas Paetsch und Tawab Sakha erzielt. Dass der Kader nicht nur in der Breite sondern auch qualitativ gut besetzt ist, zeigte sich dann im zweiten Abschnitt. Die „zweite“ Mannschaft kam gleich gut in die Partie und konnte verdientermaßen durch Jan Gaber (63.) per Kopf nach Eckball in Führung gehen. In den letzten 20 Minuten ging dann dem Gast etwas die Puste aus und die Alemannia erhöhte durch Kevin Nicando (72.), Marius Röse (78.) und Andre da Silva Afonso (81.) auf 6:2. Kurz vor Schluss konnte dann die Verbandsliga-Reserve aus Schwanheim noch auf 6:3 verkürzen.

Nach einer Laufeinheit am Montag ging das Testen am Dienstag Abend weiter. Zu Gast war B-Ligist Germania Gustavsburg, die etwas ersatzgeschwächt angereist waren und somit mit Coach Hayo Acun in der Startelf antraten. Auch hier standen unserem Trainer Jörg 9 Einwechselspieler zur Verfügung. Gegen tief stehende Gäste konnte das Team die 3-er Kette und die erforderlichen Abstimmungen einstudieren. Rückkehrer Luca Götz zeigte im zentralen Mittelfeld seine Qualitäten und bereits in der 6. Minute eröffnete Marvin Schmidt den Torreigen mit dem frühen 1:0. Nach einer Unkonzentriertheit im Abwehrverhalten konnte Gustavsburg allerdings postwendend ausgleichen. Doch innerhalb von fünf Minuten stellte die Alemannia nach Toren von Nikos Hommel (10.), Chris Libelt (13.) und Luca Götz (15.) die Weichen klar auf Sieg. Nach einem Eigentor ging es dann mit 5:1 in die Pause. Zu Beginn des zweiten Abschnittes wechselte Coach Jörg auf sechs Positionen, doch am Spielverlauf änderte sich nichts. Die Alemannia hatte viel Ballbesitz und konnte sich zahlreiche Möglichkeiten erspielen, während die Germania aus Gustavsburg sich aufs Kontern verlegte. In der 64. Minute erhöhte dann Fabian Rubisch auf 6:1, gegen Ende waren die Gäste nach zwei Kontern noch erfolgreich und konnten das Ergebnis aus ihrer Sicht etwas freundlicher gestalten. So endete auch das zweite Testspiel mit einem 6:3-Erfolg für die Alemannia. Besonders erfreulich sind die vielen jungen Spieler im diesjährigen Kader, 11 Spieler sind jünger als 25 Jahre. Auch freut es die Verantwortlichen, dass viele Spieler im Kader aus der eigenen Jugend stammen und nach einigen Stationen in ihrer Karriere nun wieder den Weg zur Alemannia gefunden haben.

Diese Woche wird dann noch zwei Mal trainiert (Donnerstag und Freitag), am Sonntag steht dann das nächste Testspiel auf dem Programm: Um 15:00 Uhr sind wir bei der SG Egelsbach (Kunstrasen Am Berliner Platz, 63329 Egelsbach) zu Gast. Um 13:00 Uhr bestreitet unsere 2. Mannschaft, die am heutigen Donnerstag mit der Vorbereitung gestartet ist, dann ihr erstes Testspiel gegen die Reserve der SG Egelsbach.

Comments are closed.