Erfolgreicher Pokalabend für die Alemannia!

E- und B-Junioren bei Auswärtsspielen siegreich!

12.9.  JSG Geinsheim/Wallerstädten – Alemannia 07 E1   1:9  (0:4), Kreispokal

Einen ungefährdeten Erfolg feierten die E-Junioren beim Gastspiel in Geinsheim. Von Beginn an dominierte der Titelverteidiger das Spiel, ging verdient mit 4:0 in die Pause und zeigte auch im zweiten Abschnitt sehr guten Fußball, so dass am Ende mit einem 9:1-Erfolg die nächste Runde im Kreispokal erreicht wurde.

Der E1-Kader:

Souhail (TW), Tim, Yannis, Gent, Kerim, Leon, Till – Tom, Luka, Nizar, Bakri

 

12.9.  SV 07 Raunheim – Alemannia 07 B1   2:3  (1:1), Kreispokal-Viertelfinale

Etwas mehr Mühe hatten die B-Junioren beim Gastspiel im Viertelfinale in Raunheim. Mit vielen verletzen Spielern stand heute nur ein kleiner Kader mit ebenfalls angeschlagenen Spielern (Daniel, Can) zur Verfügung. So hatte das Team von Beginn an Mühe, in das Spiel reinzukommen. Die laufstarken Raunheimer Spieler übten in unserem  Spielaufbau immer wieder Druck aus, mit vorwiegend langen Bällen brachten sie darüber hinaus unsere Verteidigung oftmals in Bedrängnis. So entstand auch nach einem Fehler in unserem Spielaufbau das 1:0 für den Gastgeber. Nach einer schönen Kombination konnte dann Can nach tollem Pass von Noah den Ausgleich erzielen. Danach musste Can verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kam Paul ins Spiel. In der zweiten Hälfte bekamen wir etwas mehr Zugriff auf das Spiel, der starke Shaylon auf rechts, sowie Luis im Sturm liefen die Raunheimer Defensive immer wieder gut an. Jedoch blieb der SV 07 Raunheim mit ihren langen Bällen und bei Standards immer gefährlich, gut eine Viertelstunde vor Schluss konnten wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und mussten durch einen verdeckten Schuss das 1:2 hinnehmen. Doch die Alemannia-Jungs bewiesen eine tolle Moral und steigerten daraufhin nochmals das Tempo und drängten mit aller Macht auf den Ausgleich. Nach einem Eckball von Marlon war es Leon, der mit Wucht den Ball in die Maschen beförderte. Doch die Kostro-Schützlinge hatten keine Lust auf Verlängerung, Kapitän Tarik eroberte am eigenen Strafraum den Ball und stürmte mit vollem Tempo nach Vorne. Erst im gegnerischen Strafraum konnte er regelwidrig gebremst werden und es gab fünf Minuten vor Spielende einen Strafstoß. Can trat an, doch der gute Raunheimer Keeper konnte den Schuss parieren, „Rambo“ Noah schaltete jedoch am schnellsten und haute den Ball im Nachschuss ins Tor. Die letzten Minuten verteidigten dann alle Grün-Weißen mit aller Macht den Vorsprung ins Ziel. Somit bleibt die B-Jugend weiterhin ungeschlagen und hat das Kreispokal-Halbfinale erreicht.

Der B1-Kader:

Dennis (TW), Leon (1), Marlon, Noah (1), Shaylon, Tarik, Alper, Luis, Can (1), David, Lukas – Paul, Daniel, Leonidas

Comments are closed.