6. Horst-Schwegel-Gedächnisturnier erfolgreich verlaufen

33 Mannschaften waren am letzten Fereinwochenende bei unserem 6. Horst-Schwegel-Gedächnisturnier am Start. Den Anfang machten am Samstag bei regnerischem Wetter die F- und E-Junioren. In beiden Turnieren (F-Jugend auf Kunstrasen und E-Jugend auf dem Rasenplatz) waren jeweils 8 Teams gemeldet, leider traten die E-Junioren des TV 1817 Mainz unentschuldigt nicht an, so dass das Turnier mit nur sieben Mannschaften ausgetragen wurden. Auf beiden Plätzen sahen die Zuschauer viele spannende und faire Spiele, die allesamt im Fair-Play-Modus ausgetragen wurden.

Bei den F-Junioren waren vor allem unsere F1-Junioren sehr treffsicher, mit 14:0 Toren aus drei Spielen erreichten sie unangefochten die Endrunde um die Plätze 1-4, ebenso wie die Teams von Viktoria Kelsterbach, TSV Schott Mainz und der SKV Rot-Weiß Darmstadt. In dieser Endrunde waren dann die Nachwuchskicker aus Darmstadt am erfolgreichsten und holten sich mit 3 Siegen aus 3 Spielen völlig verdient den Turniersieg. Für die Jungs um das Trainergespann Manuel und Christian blieb der hervorragende 2. Platz. Unsere F2-Junioren, die dieses Jahr zum ersten Mal in der Fair-Play-Runde an den Start gehen werden, sammelten viele Erfahrungen und belegten am Ende den 8. Platz.

Die Platzierungen der F-Junioren:

  1.  SKV Rot-Weiß Darmstadt
  2. Alemannia 07 Königstädten
  3. TSV Schott Mainz
  4. Viktoria Kelsterbach
  5. SV Rot-Weiß Walldorf
  6. TSV Trebur
  7. SKV Mörfelden
  8. Alemannia 07 Königstädten IIDas E-Juniorenturnier wurde im gleichen Turniermodus mit Vor- und Endrunde ausgetragen. Bereits in der Vorrunde zeigte die Alemannia-E1 eine starke Vorstellung und konnte nach zwei Siegen und einem Unentschieden die Goldrunde erreichen. Ebenfalls souverän erreichten die Teams von Viktoria Griesheim, der SKV Mörfelden und der SG DJK Hattersheim die Runde der besten Vier.  Mit einer unglücklichen Niederlage gegen die SKV Mörfelden startete die E1 in den zweiten Teil des Turnieres, nach einem souveränen 4:0-Erfolg gegen die SG DJK Hattersheim erreichten die Jungs dann gegen den späteren, ungeschlagenen Turniersieger Viktoria Griesheim ein hervorragendes 2:2-Unentschieden. Am Ende erreichten die E1-Junioren der Alemannia den 3. Platz, unsere E2 musste sich gegen starke Konkurrenz mit dem 7. Platz zufrieden geben.

Am Sonntag waren dann bei Sonnenschein die D-Junioren (Rasenplatz) und C-Junioren (Kunstrasen) dran. Erfreulicherweise waren alle Teams am Start und es entwickelten sich auf allen Plätzen tolle Spiele mit vielen Toren. Das D-Jugendturnier war mit 12 Mannschaften besetzt und der Rasen musste somit 38 Spiele aushalten. In zwei 6er-Gruppen wurde die Vorrunde bestritten, viele Teams aus den Gruppenligen waren am Start. Unsere D1-Gruppenligamannschaft um Trainer Ned Kostro zeigte dabei schon in der Vorrunde einen spielerisch guten Fußball und wurde nach 5 Gruppenspielen ungeschlagen Gruppenerster. Auch unsere neu formierte D2 von Coach Behzad zeigte viele gute Ansätze und belohnten sich mit dem 3. Platz in der Gruppe B. Nach der Vorrunde fanden dann ab 15:00 Uhr die Platzierungsspiele bzw. zwei Halbfinale statt. Die Alemannia-D1 traf dabei im Halbfinale auf Ligakonkurrent VfB Ginsheim. In einem spannenden Spiel konnte der Nachwuchs des Hessenligisten knapp mit 1:0 bezwungen werden und das Endspiel war erreicht. Im anderen Halbfinale setzte sich die JSK Rodgau (Gruppenliga Frankfurt) gegen den FSV Nieder-Olm (Landesliga Südwest) ebenfalls mit 1:0 durch. Unsere D2 zog im Spiel um Platz 5 und 6 gegen die SG Rosenhöhe Offenbach mit 0:2 den Kürzeren, belegte aber nach einem tollen Turnier den sehr guten 6. Platz. Im abschließenden Finale entwickelte sich wie schon in der Vorrunde (1:1) ein hochklassiges Spiel zweier Gruppenligisten. Die Alemannia-Jungs hatten einige vielversprechende Torchancen, die allerdings allesamt ungenutzt blieben. Besser machte es die JSK Rodgau, die nach einem Eckball mit 1:0 in Führung gehen konnte und den Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidgte.

 

Die Platzierungen der D-Junioren:

  1. JSK Rodgau
  2. Alemannia 07 Königstädten
  3. FSV Nieder-Olm
  4. VfB Ginsheim
  5. SG Rosenhöhe Offenbach
  6. Alemannia 07 Königstädten II
  7. FSV Oppenheim
  8. SV Frauenstein
  9. SG DJK Hattersheim II
  10. TV 1817 Mainz
  11. SG DJK Hattersheim
  12. SC Weiß-Blau Frankfurt

Beim C-Juniorenturnier waren 6 Teams am Start, das Turnier wurde im Modus Jeder gegen Jeden mit einer Spielzeit von 20 Minuten ausgetragen. Am Ende der 15 Spiele erreichte die Gruppenligamannschaft des VfB Ginsheim ungeschlagen den Turniersieg vor Gemaa Tempelsee Offenbach und dem TV 1817 Mainz. Die C1-Junioren der Alemannia mussten sich mit dem 4. Platz zufrieden geben, zwei unglückliche 0:1-Niederlagen verhinderten eine bessere Platzierung. Insgesamt war es ein faires, harmonische C-Juniorenturnier mit vielen, guten Spielen, das ebenso wie das D-Jugendturnier von den Schiedsrichtern hervorragend geleitet wurde.

Die Platzierungen der C-Junioren:

  1. VfB Ginsheim
  2. Gemaa Tempelsee Offenbach
  3. TV 1817 Mainz
  4. Alemannia 07 Königstädten
  5. SKV Rot-Weiß Darmstadt
  6. SV Concordia Gernsheim

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle teilnehmenden Mannschaften und Trainer für das vorbildliche Auftreten und Verhalten auf und neben dem Platz. Ebenso möchten wir uns bei allen Helfern, die beim Auf- und Abbau, sowie dem Verkauf geholfen haben, sehr herzlich bedanken. Ohne diese Mithilfe ist die Organisation und Durchführung eines Turnieres dieser Größenordnung nicht zu stemmen.

Auf ein Wiedersehen zum 7. Horst-Schwegel-Gedächnisturnier in 2018!

 

 

 

Comments are closed.