Alemannia F1 siegt in einem klasse Spiel mit 4:1!

14.4.  Alemannia 07 F1 – VfB Ginsheim   4:1 (3:0), Fair-Play-Liga

Am heutigen Samstag erwartete die F1 der Alemannia den VfB Ginsheim. Man kennt sich aus vielen Begegnungen zuvor, diese musste man bis heute immer an die Ginsheimer abgeben. Bei strahlendem Sonnenschein wurde auf dem top gepflegten Rasen der Alemannia pünktlich um 11:00 Uhr angepfiffen. Die Anspannung der jungen Alemannen war spürbar. Es sollte endlich der erste Sieg gegen den VfB Ginsheim her. Die taktischen Vorgaben vom Trainerteam Christian und Sven zeigten Wirkung und der VfB-Nachwuchs tat sich schwer, ihr gewohntes Kurzpassspiel auf den Rasen zu bringen. Aus dem kompakten Mittelfeld mit den Flügelspielern Nino und Maurice und der Zentrale mit Noel wurde Stürmer Nizar mit präzisen Pässen oftmals in Szene gesetzt. Nach einem tollen Angriff und klasse Vorlage von Maurice war es Noel, der das Spielgerät präzise mit einem strammen Schuss knapp über der Grasnarbe unhaltbar unten links in die Maschen versenkte. Die Defensive stand mit dem heutigen Kapitän Malte und Dean gewohnt sicher. Die Angriffsversuche des VfB wurden oft nach außen gedrängt. Hier wurde es das ein oder andere mal gefährlich, da die Ginsheimer oft blitzschnell sich in der Mitte von ihren Gegenspielern lösten. War es bei diesen Angriffsversuchen fehlende Kaltschnäuzigkeit, zeigte Torwart Patrick sich bei Fernschüssen gewohnt sicher. Abermals leitete das Mittelfeld einen Angriff nach Ballgewinn blitzschnell ein und der heute stark aufspielende Maurice setzte sich kampfstark gegen zwei Gegenspieler durch und schob überlegt den Ball flach am Keeper vorbei. Ein Kopie des 2:0 war auch das 3:0, das abermals Maurice erzielte. Diesmal blieb er auch cool und zirkelte den Ball oben rechts in den Knick. Mit der 3:0-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederbeginn merkte man den Ginsheimern an, dass sie das Spiel noch nicht aufgegeben hatten und drängten mit aller Macht auf den Anschluss. Bei den Alemannia-Jungs lies etwas die Kraft nach und so musste man aus dem Gewühl heraus das 3:1 hinnehmen. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch mit vielen hart, aber stets fair geführten Zweikämpfen. Die Alemannen wurden nicht hektisch, sondern spielten ruhig und konzentriert weiter. Kijan ersetzte Maurice und tauschte mit dem ballsicheren Nizar die Position. Es war dann Nizar, der mit seinem Tor zum 4:1 den Schlusspunkt eines hochklassigen F-Jugendspiels setzte. Bei Apfiff kannte der Jubel bei den Alemannen keine Grenzen und das Trainerduo Sven und Christian machte den Jungs noch einmal klar, wie stolz sie auf die heute gezeigte Leistung sein können.

Am nächsten Wochenende folgt das nächste Heimspiel, am Samstag, 21.4. um 11:00 Uhr ist dann die SKV Mörfelden zu Gast.

Der Kader:

Patrick(TW),Malte,Dean,Nino,Noel(1),Maurice(2),Nizar(1),Kijan,Felix,Maurice-Odin,Bedirhan

Comments are closed.