Jörg Nowka und der SV Alemannia 07 Königstädten gehen getrennte Wege

Am Montag, vor den Geinsheimspiel, hat Jörg Nowka die Verantwortlichen darum gebeten, aus privaten Gründen, seinen Vertrag im Winter aufzulösen.

Nach dem geglückten Sieg gegen die zweite Mannschaft vom SV 07 Geinsheim traf sich die Sportliche Leitung und die Trainer zu einer turnusmäßigen Sitzung, um die aktuelle Situation zu Analyse und den aktuellen Stand des Vereines zu beleuchten. In dieser offenen Gesprächsrunde hat man sich darauf verständigt, dem Wunsch von Jörg Nowka nachzukommen, dies aber mit sofortiger Wirkung.

 

Abteilungsleiter Charles Schadt kommentiert den Abschied mit:

„Ich darf mich bei Jörg für die Zusammenarbeit bedanken und bedauere die Entwicklung, die sie genommen hat. Jörg ist mein Freund und wird es bleiben.“

Wir wünschen Jörg weiterhin alles Gute und bedanken uns bei Ihm für all seine geleistete Arbeit.

SV Alemannia 07 Königstädten
Benjamin Schulze

 

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Comments are closed.